Große Augen, große ...
Ist nicht das ganze Leben eine Bühne? Zumindest beim Gruppendate am "Bachelor"-Mittwoch war es so: Sebastian als Möchtegern-Theaterregisseur bat die Damen, ihr wahres Ich auf einer Bühne zu präsentieren. Manch eine gewährte tiefe Einblicke - wenn auch nicht in ihr Seelenleben. Aber es sollten noch heißere Momente in dieser "Bachelor"-Ausgabe folgen ...

RTL

Erfolgsaussichten
Die Damen "konnten sich alle im Bikini sehen lassen", lobte der Bachelor, der zum Parasailing lud. Dass ihr Po ihre Schokoladenseite ist, betonte vor allem die feurige Kolumbianerin Kattia.

Screenshot RTL

"Ich habe Interesse"
Kattias Strategie: Nicht mit Reizen geizen! "In dem bisschen Zeit mit ihm will ich total Gas geben." Bei den Mitbewerberinnen kam das Signal an. "Die Kattia hätte ruhig mehr Stoff an ihrem Bikini haben können", mäkelte ausgerechnet die sonst gern freizügig modelnde Fabienne. Und auch später sorgte die Kolumbianerin weiterhin für Gesprächsstoff ...

RTL / Marie Schmidt

Heiratspläne
Po(le) Position für Kattia (rechts): Sie durfte mit dem Bachelor beim Parasailing-Gruppendate an Wolke Sieben kratzen - und Zukunftspläne schmieden. "Irgendwann muss auf jeden Fall geheiratet werden", befand der Bachelor und analysierte als Hobby-Pschologe weiter: "Kattia ist auf der Suche nach der großen Liebe, das merkt man ihr schon sehr an."

RTL

Im siebten Himmel
Auch Sabrina, Fabienne, Cara, Anna und Erika kamen im Gruppendate dem Himmel recht nah. Der Vorteil: In luftiger Höhe blieb so mancher Kandidatin die Luft zum Quasseln weg.

RTL

In freudiger Erwartung
"Kattia und ich werden noch ein bisschen Zeit miteinander verbringen", überraschte der Bachelor die anderen Flugschülerinnen. "Wir sind nicht glücklich mit der Entscheidung", verriet Fabienne der Kamera. "Kattia integriert sich nicht in die Gruppe. Und die passen nicht so gut zusammen", erklärte sie - nicht ganz ohne Hinter(n)gedanken.

RTL

Sendebewusstsein
"Ich konnte etwas in meinem Bauch spüren und es war nicht Hunger", verriet Kattia beim Date am Stand. Es war auch keine Magensäure, sondern vermutlich Schmetterlinge. Das wollte sie dem Bachelor telepathisch mitteilen, doch der Empfang für die Vibes war offenbar gestört: "Was kapier ich denn nicht?" - "Keine Ahnung ... Sendungen", fabulierte Kattia.

RTL

Schüchterner Sebastian?
"Ich nehme das schon wahr, aber nicht jeder Mann zeigt das sofort", rechtfertigte sich der sendungsbewusste Sebastian. Er wolle lieber abwarten und sei "interessiert, wie die Frau weitermacht", erklärte er seinen Mangel an aktivem Balzverhalten. "Guck mich nicht so an", flirtete Kattia. Darauf der Charmebolzen: "Wo soll ich denn sonst hingucken? Gibt doch sonst nichts zu sehen hier." Leider war es zu dunkel, um noch auf die Schnelle einen Flirtratgeber zu lesen ...

RTL

Heiß oder Eis?
Der Neid der Mitbewerberinnen war Kattia nach dem Solo-Date sicher. Eine aber hatte ein Ass im Ärmel. Beziehungsweise eine Blume in der Hand: Viola tauschte ihre weiße Rose gegen ein Einzeldate. Im Eiswagen wollte sie das Eis zum Schmelzen bringen. Fies: Mit diesem Zug brachte die Münchnerin Sebastians erste Wahl für das Date um ihren Platz auf dem Beifahrersitz: Clea-Lacy.

RTL

Glückslieferwagen
"Wir machen heute die Kids ein bisschen glücklicher", nahm sich der Eiswagen-Fahrer Sebastian vor. Viola machte er ebenfalls etwas glücklicher, denn nach der "wilden Fahrt" im Eiswagen, landete sie mit ihm erst am Strand, später ...

RTL

Küssen verboten!
... auf der Couch. Kuscheln? Ja! Küssen? Nein! Der Bachelor wollte lieber "die Spannung aufrechterhalten". "Und sonst so? Was treibst du sonst so?", interviewte ihn Viola und erwies sich als Grande Dame des Smalltalk. "Städtetrips mag ich. In München war ich schon länger nicht mehr", ging der Bachelor verbal ran. "Was machst du so gern in München?" Weg fahren aus München gefiel Viola besonders gut, am liebsten an den Tegernsee. Viola hatte sich mehr erhofft. Und Clea-Lacy befand nach ihrer Rückkehr: "Ich hätte mehr Euphorie erwartet, ich hatte gedacht, sie wäre verliebter."

RTL

Viel Lärm um nichts
Zum nächsten Gruppendate lud der Bachelor Alesa, Janika, Julia, Caro, Silvana und Tina. Beim Theaterbesuch sollten die Mädels selbst auf die Bühne. Nachwuchsregisseur Sebastian erklärte: "Mir ist wichtig, dass ihr keine Rollen spielt, sondern ihr selbst bleibt, damit ich mir einen noch besseren Eindruck von euch machen kann." Keine Rollen spielen? Schwierig, bei einem TV-Format wie dem "Bachelor". Aber Kattia wusste ja bereits, dass Sebastian nichts von "Sendungen" versteht ...

RTL

Kunst auf höchstem Niveau?
Alesa versuchte sich als Klaviervirtuosin. Nachdem sie zuvor erklärt hatte, mit der Bühne groß geworden zu sein, waren die Erwartungen hoch. Der Bachelor allerdings urteilte nach ein paar Akkorden und einem Mini-Duett am Flügel: "Das war nicht allerhöchstes künstlerisches Niveau." Das galt auch für Julias Darbietung. Dennoch traute der Bachelor seinen Augen kaum ...

RTL

Kann sich Sebastian einen Reim darauf machen?
Die Musical-Sängerin kroch auf allen Vieren über den Boden und versuchte dabei, lasziv zu wirken. Schwierig, wenn der selbsterfundene Liedtext lautet: "Nichts macht mich so an wie ein Mann, der Logos entwerfen kann." Sebastian gefielen zwar die tiefen Einblicke, aber: "Wenn sie sich einfach hingestellt hätte ohne Tamtam und einfach eine Geschichte aus ihrem Leben erzählt hätte, hätte mir das mehr gefallen."

RTL

Hüftsteif
Janika forderte den Regisseur zum Mitspielen auf - und zum Tanz. "Ich habe seine Hüfte gespürt", schwärmte sie danach. Zur Belohnung bekam sie ein Gespräch unter vier Augen.

RTL

Stuhlprobe
Auf die Frage, wie ihre beste Freundin Janika wohl beschreiben würde, antwortete die Blondine: "Ich bin immer für jemanden da. Ich habe ein großes Herz." Außerdem hätte sie kein Problem damit, sich ungeschminkt zu zeigen. Das würde der Bachelor gern mal sehen, versprach er und Janika freute sich schon darauf, sich ohne Make-up zu zeigen. Irgendwann mal - und nach der Sendung, versteht sich.

RTL

Balztanz
"Gibt es denn irgendwas was dich an mir interessiert?", ging Clea-Lacy vor der Nacht der Rosen in die Offensive. "Ja, alles", flirtete Sebastian. "Schämst du dich eigentlich nicht, mich zu keinem Date einzuladen?", versuchte Inci es mit Provokation. Noch offensiver als die beiden flirtete allerdings Kattia. Ihr hautenger Balztanz weckte einmal mehr den Neid der anderen.

Screenshot RTL

Fabienne muss die Koffer packen
"Die spielt ein falsches Spiel", lästerte Fabienne über Kattias Balzverhalten. Sie selbst würde nur auf diese Weise tanzen, "wenn ich weiß, den Mann will ich heute Nacht mit nach Hause nehmen." Am Ende machte sich Kattias Körpereinsatz bezahlt - mit einer Rose. Fabienne dagegen wird nächste Woche nicht mehr mittanzen - ebenso Anna und Caro.

RTL / Marie Schmidt

Peinlich-Auftritt und voller Körpereinsatz beim „Bachelor“

von teleschau - der mediendienst in Galerien

Es wird heiß in Miami: In der dritten Nacht der Rosen wurde die Luft für die verbleibenden Bewerberinnen dünner. Daher legten sie sich mehr denn je ins Zeug. Tiefe Dekolletés, schmachtende Blicke, Balztänze und ein Hauch von Nichts am Allerwertesten sind nur ein paar der Waffen der Frauen, die diesmal zum Einsatz kamen.