Günther Jauch als Drogenspürhund
"Haben Sie vorher was genommen?" Günther Jauch ist zwar für seine frechen Bemerkungen bekannt, aber Fragen nach etwaigem Drogenkonsum musste sich bisher noch niemand anhören. Warum Liane Hennebach die Situation trotzdem mit Humor nahm, verrät die Bildergalerie - ebenso das Geheimnis, warum Günther Jauch am Schluss so glücklich wie nie wirkte ...

RTL / Stefan Gregorowius

Senior was?
Die Sendung begann zunächst mit einer alten Bekannten: Anke Wiegand saß bereits am letzten Montag auf Jauchs heißem Stuhl. Über die sperrige Berufsbezeichnung "Senior Sales Director für Finanzinformationen" war Jauch damals gestolpert. Anke Wiegand stolperte auch. Und zwar über diese Frage ...

RTL / Stefan Gregorowius

Insiderwissen aus dem Vatikan
"Laut einer aktuellen Studie ist der Vatikan Weltmeister im ..?" Zur Wahl standen Pizzaessen, Weintrinken, Telefonieren und Fernsehen. "Das ist eine komische Frage. Muss man das wissen?", fragte sie den Moderator. "Man muss gar nichts wissen", versicherte dieser. Hilfreich wäre es allerdings, wenn man Millionärin werden will. Deshalb holte Wiegand Hilfe beim Publikum ein. Das wusste: Weintrinken war gesucht.

RTL / Stefan Gregorowius

Ein Bauch bei Jauch
Für 8.000 Euro wollte Jauch wissen: "'Eine Schlange taucht aus dem Teich, kriecht um den Baum und taucht dann wieder in den Teich zurück' ist eine Anleitung ..?" A) aus dem Häkel-Buch, B) für Flamenco-Tänzer, C) für einen Seemannsknoten, D) aus dem Kamasutra-Buch? Obwohl Günther Jauch zum Absichern riet, folgte Anke Wiegand ihrem Instinkt und wählte A. "Ich habe vorhin nicht auf mein Bauchgefühl gehört, diesmal tue ich es."

RTL / Stefan Gregorowius

Der Knoten ist geplatzt
Das Bauchgefühl versagte jedoch. Richtig gewesen wäre der Seemannsknoten. Bei Anke Wiegand platzte nicht nur der Knoten, sondern auch der Traum vom großen Geld. Sie fiel tief auf 500 Euro.

RTL / Stefan Gregorowius

Spezielle Komplimente ans Publikum
Sprachlehrerin Liane Hennebach hatte leichtes Spiel bis zur 1.000-Euro-Frage. "Wie wird Hallenfußball häufig umschrieben?", fragte Jauch. Hüttenhexerei, Barackenmagie, Budenzauber und Schuppenhokuspokus standen zur Wahl. Hennebach wollte das Publikum befragen, hakte aber verunsichert beim Moderator nach: "Ist das eine sehr spezielle Frage?" Der erwiderte: "Ja, aber das ist ja auch ein sehr spezielles Publikum. Wir nehmen ja nicht jeden."

RTL / Stefan Gregorowius

Hexer Jauch
99 Prozent wussten: "Budenzauber". Nur eine Dame hatte auf "Hüttenhexerei" getippt. "Ich will die Hüttenhexe sehen", frohlockte Jauch schadenfroh. Diese erklärte eingeschüchtert: "Ich habe das falsch gelesen." Es klärte sich auf: Die Frau ist Amerikanerin. "Wenn ich im amerikanischen 'Who Wants To Be A Millionaire?' gesessen hätte, hätte ich wahrscheinlich auch Hüttenhexe gedrückt", witzelte Jauch.

Screenshot RTL

"Haben Sie was genommen?"
Und dann kam die Frage, bei der Günther Jauch frech wurde: "Bei welchem dieser Wörter hat die Vorsilbe "Un-" nicht verneinenden, sondern verstärkenden Charakter?" Zur Wahl standen Unkosten, Ungleichgewicht, Untreue und Unglück. "Die andere Kandidaten vorhin hat ja auch einfach was genommen", erinnerte sich Liane Hennebach. Jauch setzte ein schelmisches Grinsen auf: "Haben Sie vorher was genommen?".

RTL / Stefan Gregorowius

Wortspielhölle
Die dreiste Drogen-Frage hätte zu einem Eklat führen können, doch Jauch hatte Glück: Liane Hennebach nahm das Wortspiel mit Humor: "Das sag ich jetzt im Fernsehen nicht ... Nein, Spaß." Stattdessen sagte sie die richtige Antwort.

RTL / Stefan Gregorowius

Gartenarbeit
Für 32.000 Euro wollte Jauch wissen: "Was kann - im eigenen Garten gezogen - wegen des Inhaltsstoffs Cucurbitacin giftig sein?" Gurke, Erdbeere, Kartoffel, Weißkohl waren die Wahlmöglichkeiten. Die Kandidatin wählte zunächst den Zusatzjoker. Nur wenige im Saal standen auf. "Der sieht aber unsicher aus", beurteilte Hennebach einen Freiwilligen. "Aber der braucht das Geld", ätzte Jauch. Die Kandidatin wählte lieber eine Alternative: "Die Dame sieht aus, als würde sie öfter im Garten stehen."

RTL / Stefan Gregorowius

Gewitzte Gärtnerin gibt gerne Gurkenrat
Die Kandidatin bewies gute Menschenkenntnis: Die Dame aus dem Publikum war tatsächlich stolze Heimgärtnerin. "Gurke" war die richtige Antwort. 64.000 Euro wert war die Antwort auf die Frage: "Wessen Geburtsstunde schlug am 2. Januar 1984 um kurz vor halb sechs am späten Nachmittag?" Lukas Podolski, Klonschaf Dolly, Bundesumweltministerin oder RTL plus?

Screenshot RTL

Ein glücklicher Tag
Nachdem der zu Rate gezogene Telefonjoker nicht sicher war, gab die Kandidatin auf. Zum Glück, denn ihre bevorzugte Antwort "Dolly" wäre falsch gewesen. RTL plus war gesucht. 32.000 Euro sorgten dafür, dass sie einen fröhlichen Tag hatte. Als Dankeschön sang sie "Oh Happy Day" a capella. Das Publikum war begeistert. Vor allem ein Herr grinste selig ...

RTL Screenshot

Oh Happy Jauch
So glücklich hat man Günther Jauch selten gesehen wie beim musikalischen Ständchen von Liane Hennebach. Böse Zungen würden nun fragen: "Haben Sie vorher was genommen, Herr Jauch?" Die Performance wurde vom altbekannten Hupen am Ende der Sendung abrupt unterbrochen.

Screenshot RTL

Günther Jauch: „Haben Sie vorher was genommen?

von teleschau - der mediendienst in Galerien

Dass Günther Jauch nicht immer zimperlich mit seinen Kandidaten umgeht, ist nichts Neues. Am Montag wagte er gar die Frage: "Haben Sie vorher was genommen?" Doch so dreist wie es auf den ersten Blick wirkt, war Jauchs Drogentest-Bemerkung gar nicht gemeint. Angesichts des Gesichtsausdrucks des Moderators am Ende der Sendung hätte man ihm übrigens die gleiche Frage stellen können ...