Oben hui, unten pfui
New York, amfAR-Gala, jede Menge Hollywood-Prominenz - und Lynn (Dritte von links) hat keine vernünftige Unterwäsche eingepackt. "Ich sehe was unter diesem Kleid - und das ist eine riesengroße Unterhose", stellte Heidi entsetzt fest und leistete Erste Hilfe mit einer Altkleiderspende aus dem Hause Klum. Doch die Chefin glänzte nicht nur mit Nächstenliebe, sondern hatte sich auch wieder besonders perfide Challenges für ihre Meeeedchen überlegt ...

ProSieben / Micah Smith

3, 2, 1, meins!
Guter Dinge war dagegen Leticia: Sie zeigte sich im Rahmen von "Unterhosen-Gate" von ihrer geschäftstüchtigen Seite. Als Heidi der dankbaren Lynn eines ihrer Höschen mit den Worten überreichte: "Sie ist nicht nagelneu, aber gewaschen", waren für Letitia die nächsten Schritte sofort klar: "Wir eröffnen jetzt einen eBay-Account!"

ProSieben / Micah Smith

Sagen Sie jetzt nichts!
Was für eine hübsche Story! Da hätten auch "Bunte"-Herausgeberin Patricia Riekel und "Bunte.de"-Chefredakteurin Julia Bauer ihre Freude dran gehabt. Die Damen waren in dieser Episode zum Interview-Training geladen und bemühten sich nach Kräften, die Nachwuchs-Models aus der Reserve zu locken. Kostprobe: "Brenda, die Brüste sind doch gemacht, oder?" - "Sabine, Anh hat übel über dich abgelästert!"

Andreas Rentz/Getty Images for DER BERLINER MODE SALON

Seelenstriptease
Und die Mädchen erzählten tatsächlich einiges. Favoritin Romina etwa verriet unter Tränen, an einem genetischen Leberdefekt zu leiden. Und auch Anh rührte mit ihrer Kindheitsgeschichte ...

Zacharie Scheurer / Getty Images

Seelenstriptease
"Ich habe meine Geschwister großgezogen", gestand Anh den Pressedamen unter Tränen. "Ich musste sehr früh erwachsen werden."

ProSieben / Micah Smith

Blasenschwäche
Eine weitere Geschichte von Anh war dagegen etwas zweifelhaft: Für das Shooting der Woche sollten die Models mit knallbunt bestickten, halb-transparenten Bodysuits in einen großen Wasserball steigen - und bei dieser äußerst wackeligen Angelegenheit auch noch gekonnt posen. So wie Naturtalent Serlina (Bild).

ProSieben / Micah Smith

Man wächst mit seinen Aufgaben
Bei Anh glich das Ganze allerdings mehr einem sterbenden Schwan. Dazu kam noch ihre Schnappatmung, die den überdimensionierten Wasserball von innen beschlage ließ. Die - sagen wir mal kreative - Erklärung der 25-Jährigen: "Ich habe einen sehr niedrigen Blutdruck. Das kommt noch vom Wachstumsschub!" Da machte nicht nur Heidi große Augen.

Caroline McCredie/Getty Images

Jesus lebt
Auch "Bubble Trouble"-Fotograf und Jesus-Double Marcus Schaefer hatte einen äußerst amüsanten Arbeitstag. Nicht zuletzt wegen Heidis Wasserball-Posing-Tipps: "Je breitbeiniger, umso besser!"

ProSieben / Micah Smith

Inventar geteilt?
Moment Mal, kennen wir die Bubbles nicht irgendwo her? Betreibt ProSiebenSAT.1 Requisiten-Recycling? Bei "The Biggest Loser" kamen die Bälle vor Kurzem ebenfalls zum Einsatz. Bei "GNTM" sah die Verwendung zumindest etwas erprobter aus.

SAT.1 / Enrique Cano

Drama, Drama, Drama
Ebenfalls schlechte Haltungsnoten erhielt Dauer-Wacklerin Sabine: "Ich dachte mir: Scheiße, du bekommst einfach gar nichts hin!", gestand die Erzfeindin von Anh unter Tränen. Im Weinen hat sie ja Übung, wie Leticia bereitwillig erklärte: "Sabine weint das ein oder andere Mal, was auch als sehr oft bezeichnet werden kann. Einmal pro Folge ist drin."

Zacharie Scheurer / Getty Image

Heul doch!
Warum Weinen gar nicht so gut ist, erläuterte dann allerdings Heidi: "Das Makeup verschmiert. Wir warten alle. Man hat nicht viel Zeit für den Shoot. Dann ist schon die Nächste dran ..."

Ian Gavan/Getty Images

Aufstehen, Krönchen richten
Vorbildlich meisterte mal wieder Selbstbewusstseins-Wunder Carina die Challenge, wie Heidi beeindruckt feststellte: "Schau, sie fällt gerade hin und guckt trotzdem noch toll in die Kamera!"

Peter Michael Dills / Getty Images

Auf großem Fuß
Hinfallen und lächeln musste beim Entscheidungs-Walk auch Serlina. Denn für die Laufsteg-Challenge hatte sich die Jury für High Heels entschieden, die selbst Jorge González die Schweißperlen auf die Stirn getrieben hätten. "So hohe Schuhe hatten wir noch nie", staunten die Mädels.

Clemens Bilan / Getty Images

Allein zu zweit
Und es gab eine weitere Premiere: Michael Michalsky und Thomas Hayo standen allein am Laufsteg. Denn ihre Jury-Kollegin Heidi Klum war höherer Gewalt zum Opfer gefallen. Genau genommen einem "krassen Blizzard" in New York, der kein Flugzeug starten ließ, wie Michael erklärte.

Lennart Preiss/Getty Images for MCM

Gefällt mir
Gemeinsam mit Lynn und Leticia, die ebenfalls im eingeschneiten New York festsaßen, wurde Heidi per LED-Wand zum Laufsteg-Geschehen zugeschaltet. Doch es kommt noch digitaler: Schon während des Walks konnten alle drei Jury-Mitglieder ihren grünen "Daumen hoch" oder roten "Daumen runter" für die jeweilige Kandidatin einblenden. Sichtbar auch für das Model selbst.

Spencer Platt/Newsmakers

Läuft bei dir!
Zwei rote Daumen bedeutete: Wackelkandidatin. Drei rote Daumen das Ausscheiden des Models aus der Show. Größte Überraschung hier: Thomas Hayo gab der starken Läuferin Anh einen Daumen nach unten. "Ich kritisiere auf hohem Niveau. Ich habe von Anh mehr erwartet", begründete er seine Entscheidung.

Matthias Nareyek/Getty Images

Beste Feindinnen
Da platzte Michael mal wieder der Kragen: "Hä!? Das war doch der beste Walk von allen!" Als Heidi ihm zustimmte, zischte er ein "Siehste" in Richtung Jury-Konkurrenz. Dennoch musste Anh wackeln, gemeinsam mit ihrer Lieblings-Feindin Sabine. Beide hatten sich im Bubble-Ball nicht gerade mit Ruhm bekleckert.

Clemens Bilan/Getty Images

Und du bist raus
Ihren Hut musste schließlich aber eine andere nehmen: Brenda. Kein Wackeln. Direkter Abflug! "Ich bin jetzt an einem ganz schwierigen Punkt in der Sendung. Ich finde, dass die Wandelfähigkeit bei dir schwierig ist. Du bist immer nur Brenda", fabulierte Michael Michalsky. Heidi Klum fand deutlichere Worte: "Die anderen haben dich leider abgehängt. Brenda, ich habe heute leider kein Foto für dich."

Getty Images

Wenn Männer weinen
Und so geht es weiter: In der nächsten Folge treffen Familien und Freunde der Models in L.A. ein. Unter anderem der Freund von Maja, dessen Dreadlocks sich offenbar in größter Gefahr befinden. Denn Heidi schreit bei seinem Anblick: "Ich hab Lust auf ein Umstyling!"

Matthias Nareyek/Getty Images

Schlüpfer-Drama bei „GNTM“: Warum Heidi ihr Höschen verlieh

von teleschau - der mediendienst in Galerien

Daumen hoch: In der Ausbildung zum Topmodel darf das Thema "Medien" nicht fehlen. Und so ließ Heidi Klum für ihre Mädels nicht nur "Bunte"-Chefredakteurin Patricia Riekel zur Interview-Schocktherapie einfliegen. Außerdem wurden die Social-Media-Profile der Top Ten von vorne bis hinten gestalkt. Und der Entscheidungs-Walk zum Schluss kam wahrhaft interaktiv daher. Das bedeutsamste Requisit der ganzen Sendung hatte mit Technik allerdings so überhaupt rein gar nichts zu tun - und stahl dem ganzen neumodischen Brimborium trotzdem die Show: eine Unterhose. Allerdings nicht irgendeine, sondern die von Heidi herself. "Sie ist nicht nagelneu, aber gewaschen", versicherte die Model-Mama. Alle "Schlüpfer"-igen Details in dieser Galerie - und eventuell bald bei eBay ...