Jede Menge Ingame-Extras zum historischen Weltkriegs-Ereignis in Dünkirchen ("Dunkirk") erwarten auch "World of Warships"-Kapitäne.

Wargaming.net

„Dunkirk“-Inhalte im „World of“-Universum

von teleschau - der mediendienst in Games

Am 27. Juli kommt Christopher Nolans Weltkriegs-Drama "Dunkirk" in die deutschen Kinos. "World of Tanks"-Hersteller Wargaming nutzt den Anlass für eine ungewöhnliche Kooperation mit Film-Label Warner Bros. "Genau wie viele historische Ereignisse des Zweiten Weltkriegs beeinflusst auch 'Das Wunder von Dünkirchen' unsere Spiele", so Wargaming-Marketing-Chef Erik Whiteford. "Wir sind von dieser einzigartigen militärischen Operation inspiriert und freuen uns über die Partnerschaft mit Warner Brothers."

Fans der Wargaming-Titel "World of Tanks", "World of Warplanes" und "World of Warships" dürfen sich deshalb über allerlei Gedenk-Extras freuen - darunter jede Menge spezielle Missionen, auf den tatsächlichen Ereignissen basierende Fahrzeuge sowie spezielle Erfahrungspunkte, die sich später gegen Ingame-Zubehör eintauschen lassen. Panzerfahrer und Flugzeugpiloten können ab dem 14. Juli loslegen, einige Wochen später sollen ähnliche Extras für "World of Warships" folgen. Hier winken laut Wargaming zum Beispiel spezielle "Dunkirk"-Container sowie eine historische Kapitäns-Figur.