Viele Muskeln und legendäre Dialoge: Viermal spielte Sylvester Stallone den Vietnam-Veteran John Rambo (auf DVD und BD erhältlich).

Kinowelt


Tiger Shroff wird der indische Rambo - dann aber wohl ohne Glitzerhosen.

IIFA - Pool/Getty Images


Sylvester Stallone unterstützt das indische Rambo-Remake. "Es ist aufregend, wenn ein junger Künstler die seltene Gelegenheit bekommt, nach den Sternen zu greifen", schreibt er bei Twitter.

Ian Gavan/Getty Images


Zuletzt war Sylvester Stallone 2008 als Rambo zu sehen.

Koji Watanabe/Getty Images

Sylvester Stallone

Sylvester Stallone – „Rambo“ ist jetzt ein Inder

von teleschau - der mediendienst in Stars

Lässt Kultfigur Rambo bald zu heißen Bollywood-Rhythmen die Hüfen schwingen? In Indien arbeitet Regisseur Siddharth Anand derzeit an einem Remake der legendären Actionfilme, die Hauptrolle soll der 27-jährige Bollywood-Star Tiger Shroff übernehmen. Jetzt gab Sylvester Stallone, der 1982 erstmals als Vietnam-Veteran Rambo zu sehen war, grünes Licht für das Indien-Remake.

"Es ist aufregend, wenn ein junger Künstler die seltene Gelegenheit bekommt, nach den Sternen zu greifen", schreibt Stallone bei Twitter. "Ich bin sicher, du wirst mit Herz und Seele dabei sein. Gib nie auf, junger Mann!"

Tiger Shroff selbst sieht seine Rolle als Tribut an Stallone: "Ich werde ihn nicht ersetzen können", zitiert der "Indian Express" den Schauspieler. "Die Vorbereitungen werden anstrengend werden", weiß Shroff. "Vor allem, da die Erwartungen groß sind und es sich um einen Kult-Actionfilm handelt, in dem eine der Legenden Hollywoods die Hauptrolle spielte."

Im kommenden Jahr soll das "Rambo"-Remake in den Kinos starten - wie die meisten Bollywood-Produktionen wird der Film aber wohl nur in Indien zu sehen sein.