Sven Ratzke präsentiert im Oktober zwei Ausgaben von "Ratzkes Rendezvous".

SR / Emmanuele Contini


Hoher Besuch: Zum Auftakt begrüßt Sven Ratzke Marius Müller-Westernhagen.

SR / Emmanuele Contini


Am 19. Oktober hat Ratzke unter anderem Zazie de Paris zu Gast.

SR / Emmanuele Contini

„Ratzkes Rendezvous“: Das Erste startet neue Late-Night-Show

von teleschau - der mediendienst in TV

Während in den USA dank Donald Trumps chaotischer Präsidentschaft die Late-Night-Shows boomen, konnte sich hierzulande kein einziges derartiges Format dauerhaft etablieren. Das Erste wagt nun einen neuen, zögerlichen Versuch.

"Ratzkes Rendezvous" heißt das Format, das Sänger und Entertainer Sven Ratzke für zunächst zwei Folgen (donnerstags, 12. und 19. Oktober, 23.30 Uhr) moderiert. In jeder Folge trifft Ratzke auf prominenten Gäste, "denen er Geschichten entlockt, die man bisher nicht kannte", so das Erste in einer Ankündigung. So empfängt er in der ersten Ausgabe Katharina Thalbach, Gustav Peter Wöhler und Marius Müller-Westernhagen, in der zweiten Folge Meret Becker und Zazie de Paris.

Einen großen Unterschied zu herkömmlichen Late-Night-Shows weist das Format allerdings auf: "Ratzkes Rendezvous" wird nicht live gesendet, sondern wurde bereits aufgezeichnet. Auf tagesaktuelle Politkommentare wie im US-TV muss man im deutschen Fernsehen also weiterhin verzichten.