Die Macht ist wieder mit ihm: J.J. Abrams führt Regie bei "Star Wars: Episode IX".

Chris Jackson/Getty Images


Colin Trevorrow büßte letzte Woche seinen Regieposten bei "Star Wars: Episode IX" ein.

Stuart C. Wilson/Getty Images for Walt Disney Studios


J.J. Abrams führte schon bei "Star Wars: Das Erwachen der Macht" Regie.

David James / Lucasfilm Ltd. & TM

J.J. Abrams dreht „Star Wars: Episode IX“

von teleschau - der mediendienst in Kino

Nun ist es offiziell: J.J. Abrams wird den Regieposten bei "Star Wars: Episode IX" übernehmen, den Colin Trevorrow vergangene Woche räumen musste: "J.J. Abrams, der mit 'Das Erwachen der Macht' 2015 eine neue "Star Wars"-Ära einläutete, kehrt zurück, um die Trilogie als Autor und Regisseur von 'Star Wars: Episode IX' abzuschließen", verkündete LucasFilm unter starwars.com.

Obwohl der Ersatz für Colin Trevorrow, der aufgrund kreativer Differenzen gehen musste, schnell gefunden wurde, müssen sich Fans der Sci-Fi-Reihe nun etwas länger gedulden: Dass J.J. Abrams in der offiziellen Mitteilung auch als Autor genannt wird und zudem Oscarpreisträger Chris Terrio ("Argo") engagiert wurde, um ihn beim Schreiben zu unterstützen, lässt darauf schließen, dass das Drehbuch von Trevorrow und seinem Co-Autor Derek Connolly komplett verworfen wurde. Den Starttermin verschob Disney vorsorglich von Ende Mai 2019 auf Ende Dezember 2019.