Conchita Wurst ist "seit vielen Jahren HIV-positiv": Das erklärte die Künstlerin nun auf Instagram.

Matthias Nareyek/Getty Images


Sie habe ich dazu entschlossen, ihren HIV-Status öffentlich zu machen, weil sie von einem Ex-Freund erpresst werde.

Thomas Lohnes/Getty Images


Es sei besser, sich selbst zu outen "als von Dritten geoutet zu werden", so Conchita Wurst, die mit bürgerlichem Namen Thomas Neuwirth heißt.

Thomas Lohnes/Getty Images

Conchita Wurst – „Ich bin seit vielen Jahren HIV-positiv“

von teleschau - der mediendienst in Stars

Bewegendes Geständnis von Conchita Wurst (29): "Ich bin seit vielen Jahren HIV-Positiv", schreibt die Sängerin, die mit bürgerlichem Namen Thomas Neuwirth heißt, in einem Post bei Instagram. Sie sei seit vielen Jahren in ärztlicher Behandlung und habe das Virus unter Kontrolle. "Es geht mir gesundheitlich gut, und ich bin stärker, motivierter und befreiter denn je." Ihre Familie wisse seit Anfang an Bescheid und unterstütze sie vorbehaltlos.

Ihr HIV-Status, so die Künstlerin, sei "für die Öffentlichkeit eigentlich irrelevant". Ein Ex-Freund von ihr drohe aber damit, "mit dieser privaten Information an die Öffentlichkeit zu gehen, und ich gebe auch in Zukunft niemandem das Recht, mir angst zu machen und mein Leben derart zu beeinflussen". Es sei besser, sich selbst zu outen, "als von Dritten geoutet zu werden".

Mit ihrem Bekenntnis hoffe sie, "Mut zu machen und einen weiteren Schritt zu setzen gegen die Stigmatisierung von Menschen, die sich durch ihr eigenes Verhalten oder aber unverschuldet mit HIV infiziert zu haben", so die ESC-Gewinnerin ("Rise Like A Phoenix") von 2014.

Für ihr Outing erhielt Conchita Wurst bei Instagram bislang viel Zuspruch. "Gratulation zu diesem gewagten Schritt in die Freiheit", schreibt ein Nutzer. Ein anderer meint: "Respekt und der einzig richtige Weg!!!" Unter die Kommentare mischen sich allerdings auch vereinzelte homophobe Beleidigungen.