Ohne Fußball durch die WM-Zeit: Das sind die besten Programmtipps
Die meisten Menschen sitzen während der Fußball-Weltmeisterschaft vor dem Fernseher oder beim Public Viewing und verfolgen die Spiele. Doch nicht jeden interessiert der große Hype um die Sportart. Zum Glück gibt es jede Menge tolle Alternativen im Fernsehen oder im Angebot der Streamingdienste, die die WM-Zeit auch für Fußballmuffel erträglicher machen. Wir empfehlen das perfekte Kontrastprogramm. Klassiker wie "Black Swan" (Foto) oder "The Wolf of Wall Street" dürfen dabei nicht fehlen ...

ProSieben / 20th Century Fox

15. Juni: Indiana Jones und der Tempel des Todes (ProSieben, 20.15 Uhr)
Am Freitag, 15. Juni, wenn das große Spiel zwischen Portugal und Spanien als erster Höhepunkt der WM ansteht, gibt es auf ProSieben ein Wiedersehen mit dem Abenteuerklassiker "Indiana Jones und der Tempel des Todes". Wie lange ist es her, dass Sie den Film zuletzt gesehen haben? Die temporeiche Reise von Indiana Jones alias Harrison Ford (rechts) ist spannend und unterhaltsam, wenn er beispielsweise auf den Hohepriester Mola Ram (Amrish Puri) trifft.

ProSieben / Paramount Pictures

16. Juni: Hangover 1, 2 & 3 (Netflix)
So fing alles an: Der Junggesellenabschied von Doug (Justin Bartha, zweiter von rechts) beginnt euphorisch und endet im Chaos - und mit einem vermissten Bräutigam. Die "Hangover"-Chaoskomödien zeigen, wie man auch ohne Fußballsiege Party machen kann. Nach Teil eins folgen Teil zwei und drei, die noch fehlende Zusammenhänge aufdröseln. Aber haben Sie alle drei Filme schon mal hintereinander gesehen? Seit 1. Juni sind alle Filme auf Netflix verfügbar - perfekt für den fußballreichen Samstag.

2009 Warner Bros. Ent.

17. Juni: Megamind (SAT.1, 17.05 Uhr)
Am Sonntag, 17. Juni, läuft, zeitgleich mit dem ersten Spiel der deutschen Mannschaft (gegen Mexiko), eine Alternative für jedes Alter: "Megamind". Das unterhaltsame Animationsabenteuer handelt von einem Bösewicht, der sich nach einem Sieg langweilt und kurzerhand beschließt, einen neuen Gegner zu basteln. Aber funktioniert das? Mit vielen Gags und Effekten wird hier ein Spektakel für die ganze Familie geboten.

SAT.1 / 2012 DreamWorks Animation LLC

17. Juni: Chiemgauer Volkstheater (BR, 20.15 Uhr)
Mal was ganz anderes: Für sehr viel Spaß sorgt an diesem Abend auch das Chiemgauer Volkstheater im BR. In dem bayrischen Lustspiel "Das Schwindeltrio" mit Andreas Kern, Egon Biscan und Rollie Braun (von links) wird kräftig gewettet, reingelegt und geschwindelt. Lachkrampf garantiert!

BR / Foto Sessner

18. Juni: Die Frau aus dem Moor (ZDF, 20.15 Uhr)
Wem der Fußball am Montag, 18. Juni, zu langweilig ist, wird hiermit bestens unterhalten: Das bayrische ZDF-Krimi-Drama "Die Frau aus dem Moor" am Montagabend erzählt in zwei packenden Zeitebenen von Matthias Staudacher (Florian Stetter, zweiter von rechts) und seiner Frau, die durch einen Leichenfund im Moor sowohl mit der Vergangenheit als auch mit der Gegenwart konfrontiert werden. Angelehnt ist der Film an Roland Voggenauers Roman "Blut und Wasser". Das clevere Drama überzeugt mit einer sehr guten Besetzung und einer spannenden Story.

ZDF / Bernd Schuller

20. Juni: So ist Paris (ARTE, 20.15 Uhr)
Wer sich am Mittwoch, 20. Juni, nicht mit dem Spiel Spanien gegen Iran beschäftigen will, kann sich in die französische Welt von Paris hineinversetzen lassen. "So ist Paris" macht die französische Hauptstadt zum Mittelpunkt und zeigt, wie vielfältig die Stadt ist. Glanzpunkt ist die gute Besetzung, wie zum Beispiel Juliette Binoche. Unterschiedliche Menschen in mehreren Erzählsträngen, die nach und nach offenbart werden, eröffnen einen besonderen Blick auf Paris und seine Vielfalt, aber auch auf die einzelnen Schicksale der Personen.

ARTE / Prokino 2018

21. Juni: Dschungelkind (ARD, 20.15 Uhr)
"Dschungelkind" erzählt am Donnerstag, 21. Juni, die Geschichte eines Mädchens, das sich mit seiner Familie einem Volk im Urwald anschließt. Der Film basiert auf dem Buch "Dschungelkind" der Autorin Sabine Kuegler, die als Kind selbst im Dschungel gelebt hat. Das Dschungelabenteuer um die Konfrontation zweier Kulturen überzeugt mit beeindruckenden Bildern.

ARD Degeto / UFA Cinema

23. Juni: 4 Blocks (Amazon Prime Video)
Sie gilt als eine der besten deutschen Serien der vergangenen Jahre: Die erste Staffel der Mini-Mafia-Serie "4 Blocks" ist ab 13. Juni auf Amazon Prime Video verfügbar. Genau richtig für einen langen, langweiligen Fußballsamstag! Die Gangster-Serie ist ein Sechsteiler über einen arabischen Mafia-Clan in Berlin-Neukölln. Darunter ist auch Toni (Kida Ramadan, links), der eigentlich die kriminellen Geschäfte hinter sich lassen aussteigen will. Bei der Produktion war dem Regisseur die Nähe zum echten Neukölln wichtig.

Turner Broadcasting System / Wiedemann & Berg / AV Visionen

24. Juni: Godzilla (ProSieben, 20.15 Uhr)
Der Fußball ist so klein und im Fernsehen schlecht zu sehen? Dann sind große Monster wohl die bessere Wahl. Abhilfe schafft "Godzilla", eine Riesenechse, die gegen zwei Urzeitmonster ankämpfen muss, um die Stadt und die Menschen zu retten. Bombastisches Actionabenteuer, das mit Aaron Taylor-Johnson ("Kick Ass"), Bryan Cranston "Breaking Bad") und Juliette Binoche ("Chocolat") wunderbar besetzt ist.

ProSieben / 2014 Warner Bros.

27. Juni: Die südliche Toskana (3sat, 16.15 Uhr)
Wer sich am Mittwoch, 27. Juni, statt mit dem Deutschlandspiel (gegen Südkorea) lieber mit seinem nächsten Urlaub beschäftigen möchte, kann sich in der Sendung "Die südliche Toskana" mit einem möglichen Urlaubsgebiet vertraut machen. Tamina Kallert reist durch die schöne Landschaft und macht sich mit Kultur, Geschichte, Sehenswürdigkeiten und Menschen bekannt. Da hat man doch fast schon das Gefühl, mitten im Urlaub zu sein ...

ZDF / WDR / Christiane Möllers

28. Juni: Private Banking (ARTE, 20.15 Uhr)
Die letzten vier Gruppenphase-Spiele stehen an. Aber auch auf anderen Kanälen wird es am Donnerstag, 28. Juni, spannend: "Private Banking" ist ein Thriller, der sich mit dem Schweizer Banken- und Finanzsystem auseinandersetzt. Caroline Pfister (Stephanie Japp) muss die Bank ihres Vaters retten. Dabei kommen einige Geheimnisse ans Licht, die sowohl die Bank als auch die Familie betreffen. Der zweite Teil des Bankenthrillers wird gleich im Anschluss gezeigt.

SRF / Sava Hlavacek

30. Juni: Shape of Water (Amazon Prime Video)
An diesem Samstag beginnt das Achtelfinale - aber wer braucht schon Fußball, wenn es tolle Filme gibt? Auf Amazon Prime Video gibt es ab 14. Juni den Film "Shape of Water: Das Flüstern des Wassers" zu kaufen, ab 28. Juni auch zu leihen. Wert ist er es in jedem Fall: Der Film von Guillermo del Toro vermischt Historiendrama mit düsterem Märchen und fasziniert in jeder Weise. Der viermalige Oscargewinner handelt von der stummen Elise (Sally Hawkins, rechts, mit Octavia Spencer), die eine Freundschaft mit einem sonderbaren Wasserwesen schließt, das von Forschern aus Amerika und der Sowjetunion missbraucht wird.

2017 Twentieth Century Fox

1. Juli: Tatort (ARD, 20.15 Uhr)
Achtelfinale - nicht spannend genug? - Garantiert keine Langeweile kommt beim Tatort "Zorn Gottes" auf. Der Film von 2016 zeigt den ersten Fall von Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) mit seiner neuen Partnerin Julia Grosz (Franziska Weisz). Am Flughafen finden sie einen Toten, und ein IS-Heimkehrer ist verschwunden, der möglicherweise ein Attentat plant. Viel Zeit haben die beiden also nicht...

NDR / Marion von der Mehden

2. Juli: Donna Leon (ARD, 20.15 Uhr)
Ein spannender Krimi gefällig? Im elften Roman der Kriminalautorin Donna Leon ermittelt wieder Commissario Brunetti (Uwe Kockisch), diesmal mit einer neuen Kollegin: Franca Capari (Bettina Zimmermann). Vor der Kulisse Venedigs versuchen die beiden, hinter das Geheimnis einer Gemäldesammlung zu kommen. Die Enkelin des Besitzers glaubt an seine Unschuld, wird dann jedoch selbst aus dem Weg geräumt. Der packende Krimi von 2008 überzeugt besonders mit seiner hervorragenden Besetzung.

ARD Degeto / Martin Menke

2. Juli: The Wolf of Wall Street (ZDF, 23.45 Uhr)
Auch wenn Fußball um diese Zeit schon vorbei ist, sehenswert ist dieser Film auf alle Fälle: "The Wolf of Wall Street" mit Leonardo DiCaprio, der den vor Geld stinkenden Antiheld Jordan Belfort verkörpert. Fantastisch besetzt und hervorragend gemacht glänzt dieses Meisterwerk von Martin Scorsese.

Paramount / Mary Cybulski

3. Juli: Achtung Abzocke - Urlaubsbetrügern auf der Spur (kabel eins, 20.15 Uhr)
Sie bereiten sich lieber auf den bevorstehenden Urlaub vor anstatt Fußball zu schauen? Dann ist die Reportage "Achtung Abzocke - Urlaubsbetrügern auf der Spur" bestimmt auch interessant für Sie. Reporter Peter Giesel und sein Team reisen in verschiedene Länder und sind Urlaubsbetrügern, Dieben und Abzockern auf der Spur.

kabel eins

6. Juli: Horton hört ein Hu! (Super RTL, 20.15 Uhr)
Spaßig, aber auch tiefgründig: "Horton hört ein Hu!" ist ein Animationsklassiker für Jung und Alt. Elefant Horton (gesprochen von Christoph Maria Herbst) findet ein Staubkorn, von dem er glaubt, leise Stimmen zu hören. Tatsächlich befindet sich auf dem Staubkorn das kleine Städtchen Huheim. Doch nicht jeder glaubt dem Elefanten und er muss seine winzigen Freunde vor den Ungläubigen schützen.

Super RTL

7. Juli: Black Swan (ProSieben, 20.15 Uhr)
Wenn für andere das Viertelfinale interessant ist, läuft einer der ganz großen Filme der letzten Jahre im Fernsehen: "Black Swan" mit der Oscar- und Golden Globe-Gewinnerin Natalie Portman. Das Psychodrama erzählt die Geschichte der ambitionierten Balletttänzerin Nina, die eine Doppelrolle im "Schwanensee" ergattert. Die Rolle zehrt mehr an ihren Nerven, als sie sich vorgestellt hatte, und sie wird zunehmend paranoid.

ProSieben / 20th Century Fox

8. Juli: Tatort: Tschiller - Off Duty (ARD, 20.15 Uhr)
Spielfrei! Es ist zwar kein Fußball am Sonntag, 8. Juli, vorgesehen, aber endlich wieder ein "neuer" Tatort-Krimi. Der "Tatort: Tschiller - Off Duty" ist sehenswert. Nick Tschiller (Til Schweiger) ist vom Dienst abgesetzt worden. Nun will er sich mehr um seine Tochter Lenny (Luna Schweiger) kümmern. Doch dann verschwindet diese plötzlich in die Türkei, um ihre Mutter zu rächen, während auch noch Nicks Erzfeind aus dem Knast entkommen ist. Kann Nick seine Tochter noch in Sicherheit bringen?

NDR / Warner Bros. / Nik Konietzy

10. Juli: Ghost: Nachricht von Sam (Netflix)
Wer mal wieder einen der ganz großen Klassiker sehen möchte, ist diesen Monat auf Netflix richtig. Seit 10. Juni ist dort "Ghost - Nachricht von Sam" verfügbar. In dem anrührenden Drama versucht der tote Sam (Patrick Swayze), der noch eine Aufgabe zu haben scheint und als Geist noch auf der Erde ist, seine Frau Molly Jensen (Demi Moore) zu schützen. Ein fantastischer Film, der immer wieder zu Tränen rührt.

SRF / SevenOne International

14. Juli: Die 25 unfassbarsten Geschichten der Welt (RTL, 15.45 Uhr)
Diese Geschichten sind einfach unglaublich: Die zweifache Geburt eines Mädchens, eine Transvestiten-Beziehung, die Suche nach Vergewaltigern anhand gezeichneten Phantombildern und viele weitere unfassbare Geschichten werden präsentiert von Sonja Zietlow. Welche unglaubliche Geschichte wohl auf Platz eins landen wird?

MG RTL D / Stephan Pick

15. Juli: Das schwarze Schaf (3sat, 17.10 Uhr)
Wer sich das WM-Finale nicht ansehen möchte, kann sich am Sonntag, 15. Juli, mit Klassikern aus der BRD-Zeit vergnügen. Der Spielfilm "Das schwarze Schaf" glänzt mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle des Pater Brown. Dieser wird in eine andere Gemeinde strafversetzt. Er hatte einen Mord aufgelöst und kam dadurch in die Schlagzeilen, was dem Bischof nicht gefiel. Doch auch in der neuen Gemeinde geschieht ein Mord - kann der Pater seine Spürnase diesmal bändigen? An diesem zum Thementag erhobenen "Krimi-Sonntag" läuft bei 3sat ein Krimi nach dem anderen und sorgt für beste Detektiv-Laune. Ob das Finale da in Sachen Spannung mithalten kann?

ZDF / SWR

Fernsehen im WM-Sommer: 22 heiße Programmtipps für Fußballmuffel

von teleschau - der mediendienst in Galerien

So ist das in einem WM-Sommer: Die einen sind begeisterte Fußballfans und verfolgen jedes Spiel, die anderen sind gelangweilt und warten schon vor dem Eröffnungsspiel auf das Ende der Fußball-Weltmeisterschaft. Aber Langeweile muss nicht sein. Das Fernsehen und verschiedene Streamingdienste bieten ein umfassendes Programm mit vielen Möglichkeiten, die Zeit bis zum Ende der WM trotzdem spannend zu gestalten. Welche Alternativen während der WM besonders sehenswert sind, zeigt unsere Galerie.